Artikel

Wein und Kunst bei den 22. Weintage der Südlichen Weinstraße

Weingenuss und Fotokunst standen dieses Jahr im Blickpunkt der 22. Weintage in Landau in der Pfalz.  Mehr als 3000 Besucher kamen in die Südpfalz, wo von 90 Winzer mehr als 600 Weine zur Verkostung bereit standen. Für eine stilvolle Ambiente sorgte das mittelalterliche Frank-Loebschen Haus und das alte Kaufhaus in der Stadt. Das besondere Interesse der Besucher galt sicher dem neuen Jahrgang, den Rieslingen, aber auch den Burgundersorten. Dabei stand speziell der Spätburgunder, den die Pfalz zur Rebsorte des Jahres erklärt hat, im Mittelpunkt. Aber auch Dornfelder, St. Laurent, Merlot, Regent oder Sauvignon Blanc konnten verkostet werden. Alle sind mehr als zufrieden, damit fasste Theo Kautzmann, der Organisator der 22. Weintage die Bilanz der Veranstaltung zusammen.  Die Fotografien der begleitenden Ausstellung entstammen dem 2008 im Rheinpfalz-Verlag erschienenen Bildband „Die Pfalz. Farben, Momente, Landschaften“. Die renommierten Fotokünstler Jörg Heieck, Björn Iversen und Bernhard Kunz portraitierten die Pfalz in ihrem unvergleichlichen Charme, ihrem Liebreiz, ihrem einzigartigen Charakter, aber auch ihrer Vielschichtigkeit und Vielfalt aus ihrer ganz persönlichen Sichtweise. Alles hatte gepasst, das Wetter war ebenso wie die Weine wunderbar und es war geradezu eine perfekte Veranstaltung für Wein und Genuss in der Pfalz.

Comments Closed.