Artikel

Paella Vegetaria begleitet von einem fruchtbetontem Rioja Biowein

Die Paella  kommt ursprünglich aus der Region Valencia und hat sich zu einem spanischem Nationalgericht entwickelt. Traditionell wird das Gericht auf einem offenen, vorwiegend im Freien gemachten Feuer am Wochenende für die ganze Familie zubereitet. Die Paellapfanne ruht auf einem eisernen Dreifuß, der direkt im Holzfeuer steht. Die Paella schmeckt direkt aus der Pfanne mit dem Löffel gegessen, am besten! Es gibt unzählige Variationen des Reisgericht Paella, meist wird Fisch, Meeresfrüchte oder Fleisch verwendet. Hier ein Rezeptvorschlag mit Gemüse: Paella Vegetaria Zutaten für 4 Personen:
500 g Lauch (geputzt, gewaschen und in 3 cm Stücke geschnitten), 100 g Erbsen, 100 g schwarze Oliven, 1 rote Paprika (gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten), 1 große Zwiebel (geschält und in Scheiben geschnitten), 2 Knoblauchzehen, 0,75 l Gemüsebrühe, dünne Steifen einer unbehandelte Zitronenschale, 250 g Langkornreis, 4 El Olivenöl, 1 Prise Safranfäden, Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie zu Garnieren.

Zubereitung:
Das Öl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen, Reis und Zwiebel hinzufügen und umrühren bis der Reis mit Öl überzogen ist und zu bräunen beginnt. Dann Knoblauch, Safran, Gemüsebrühe, Paprika, Zitronenschale und Salz und Pfeffer hinzufügen. Gut umrühren und zum Kochen bringen. Nochmals gut umrühren, damit sich die Farbe des Safran verteilt. Gemüse und Oliven auf den Reis geben. Zum Kochen bringen und mit aufgesetztem Deckel etwa 45 Minuten köcheln lassen. Mit Petersilie garnieren und in der Pfanne servieren. Wenn Sie lieber die traditionelle Paella bevorzugen, können Sie einfach den Lauch durch Fleisch oder Fisch ersetzen. Unsere Biowein-Empfehlung: Rioja Noemus DOC 2006 / Navarrsotillo

Comments Closed.