Artikel

Ökowein aktuell: Verjus wird im Weinberg gelesen

Auch dieses Jahr nutzen einige Winzer die Zeit Anfang August, um die Ernte des Verjus einzufahren. Der Zeitpunkt der Verjus-Lese fällt auch idealerweise mit der Zeit der Ernteregulierung zusammen, für die der Biowinzer eine sinnvolle Verwndung findet.  Der Verjus ist im eigentlichem Sinne kein Wein oder Getränk, sondern zählte im Mittelalter zu einem der unentbehrlichen Würzmittel für Speisen und andere Getränke. Wie der Name schon sagt, wird der Verjus aus grünen, noch unreifen Trauben gewonnen, die noch reichlich Säure enthalten. Auch in der Heilkunde wurde der Verjus gerne wegen seiner beruhigenden Wirkung auf Magen und Verdauung angewendet und geschätzt. In der Küche wird dieser grüne Saft mit seiner milden Säure und den frischen Aromen als willkommene Alternative zum Essig und Zitrone angewendet. Damit lassen sich ausgefallene Marinaden für Wild- und Fischgerichte herstellen und dient wunderbar zur Verfeinerung von Saucen und Salaten.

Comments Closed.