Artikel

Einen guten Jahrgang verspricht die Weinlese 2010 in der Pfalz

Die Herbstzeit ist eine der schönsten Jahreszeiten in der Pfalz. Die Blätter der vielen Bäume und Weinberge färben sich in spektakuläre Rot-Gelbtöne und die Erde duftet so wunderbar, ja eben nach Herbst. Es gibt leckeren neuen Wein zu probieren und die viele Weingüter laden zur Verkostung ein. In den vergangenen Wochen hatte der warme, feuchte Sommer zu einer rasanten Entwicklung in den Weinbergen geführt. Im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahren liegt aber die Reben- und Traubenentwicklungzu Zeit. Die heftigen Gewitter mit Hagelschlag hatten dieses Jahr je nach Region und Lage ihren Tribut gefordert. Pfalzweit ist mit einer mittleren Erntemenge zu rechnen. Aber die gute Wasserversorgung und die damit verbundene gute Verfügbarkeit der Nährstoffe lassen auf einen fruchtbetonten, mineralreichen Jahrgang 2010 hoffen. Auch das vergangene Wochenende lässt hoffen, dass der Altweibersommer mit all seiner Faszination Einzug hält. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen bis zu 24 Grad lassen das Winzerherz wieder höher schlagen. Ob der Jahrgang 2010 einen ausgezeichneten Biowein hervorbringt, werden die nächsten Tage zeigen. Der Oktober hat auf jeden Fall einen idealen Anfang genommen.

Comments Closed.