Artikel

Mit Aromabeschreibung und Weinstil den passenden Wein finden

Den richtigen Wein zu finden ist oft gar nicht so leicht. Oft genügt es nicht, den Blick nur auf die Herkunft und die Weinsorte zu fixieren. Denn wenn ein Weinstil einmal gefunden ist, kann es gerade interessant sein, nach Weinen mit ähnlichen Aromen und Körper Ausschau zu halten. Mit einer Geschmacksbeschreibungen kann man nun einmal mehr anfangen, als mit trockeren Angaben einer Weinanalyse. Weißweine kann man leicht in drei Stil-Kategorien einteilen. Der Einstieg fängt mit leichten, knackigen Weißweinen an, geht mit einem saftig, aromatischem Weinstil weiter und steigert sich zu körperreichen-opulente Weißweinen. Rotweine unterteilen sich hinsichtlich des Weinstil in frisch und fruchtige Weine, daneben gibt es reife, weiche Rotweine und letztendlich schwere, mächtige Rotweine. Was landläufig unter Geschmack eines Weines gemeint ist, wird tatsächlich nicht mit dem Geschmacksystem erfaßt, sondern von dem Geruchssinn wahrgenommen. Denn schmecken können wir lediglich vier klassische Grundgeschmäcker, wie sauer, süß, salzig und bitter. Der Geruchssinn, der in der Nasenhöhle lokalisiert ist, erfasst ausschließlich flüchtige Substanzen und ist nicht nur hinsichtlich seiner Empfindlichkeit leistungsfähiger als der Geschmacksinn. Auch die Fähigkeit, die Qualität eines Geruchs abzugrenzen ist äußert ausgeprägt. So ist es möglich, mehr als 4000 einzelne Geruchsnoten zu erkennen und voneinander zu unterscheiden. Ein professioneller Weinverkoster kann so mehr als Hundert Weinaromen beschreiben. Guter Wein wird selten alleine getrunken, sondern meist in geselliger Runde. Daher spielt die Beschreibung von Wein eine wichtige Rolle. Aber viele Weinliebhaber können mit der trockenen Weinsprache der Fachleuten nicht viel anfangen, denn was ist mit rassig, elegant oder fleischig eigentlich gemeint.  Dabei kann es so einfach sein, zu beschreiben, was wir tatsächlich wahrnehmen. Unter dem Geruch einer Kirsche , das Aroma einer Zitrone oder der Duft von Vanille kann sich jeder etwas vorstellen. Mit der Beschreibung eines Weines anhand von Früchten, Gewürzen oder Kräuter wird jeder Weingenießer schnell zu einem kompetentem Fachmann und kann seine Empfindungen leicht beschreiben. Bei dem erst im Oktober eröffentem Weinportal Aromicom ist es möglich einen Wein nach Aromen zu finden. Wer einen Biowein nach einem bestimmten Weinstil im Internet finden möchte, kann dies leicht mit der komfortablen Weinsuche bei Biowein-Depot tun. In Echtzeit werden Sie bei dieser Weinsuche unter Weinart, Weinstil, Geschmack, Region und Speisen wählen können. Ein guter Helfer für die Weinbeschreibung nach Aromen ist übrigens das Aromarad, das sehr gut aufgegliedert ist und Aromen von Weiß- und Rotweinen unterscheidet.

Comments Closed.