Artikel

Fruchtiger Biowein aus dem Languedoc

Das Klima des Coteaux du Languedoc ist so unterschiedlich wie die Weine, die hier angebaut werden. Im kühlerem Hinderland, das mit seinen Ausläufern bis an die Cervennen reicht, sind die Weine vom Stil her eher frisch. Daneben bringen die wärmeren Regionen direkt am Mittelmeer größere, wuchtigere Rotweine hervor. Bei Aniane liegt das gerade 5 Hektar große Biowein-Gut der Brüder Coston und die beiden haben sich vorgenommen, dort nur Weine zu erzeugen, die höchsten Qualitätsstandards genügen. Die Rebsortenzusammensetzung ist typisch: Syrah, Grenache, alter Carignan. Die von gekonnt-modernem Stil geprägte Kellerarbeit wird von Jean Natoli begleitet. Als Biowein-Tipp empfielt sich hier der Coteaux du Languedoc AOC 2004. Weinverkostungsnotizen:  Aus dem Weinglas steigen Düfte nach reifen Waldbeeren (Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren), im Gaumen nicht zu schwer. Erfreut durch Weichheit und Würze. Drei Sterne (sehr gute Qualität) in der Zeitschrift Weinwelt.

Comments Closed.