Artikel

25er Erlebnistag der Deutsche Weinstraße 2010

In der Pfalz sollte dieses Mal im Sommer 2010 die längste Sonnenblumen-Allee der Welt entstehen: Die gesamte 85 Kilometer der Weinstraße sollten zwischen den Ortschaften links und rechts von blühenden Sonnenblumen gesäumt werden. Mit von der Partie waren auch die örtlichen Bauern- und Winzerschaften, die die Kinder der umliegenden Schulen begleiteten. Mehrere Schulen hatten sich bereit erklärt, bei einem Ausflug alle zwei Meter mehrere Kerne wenige Zentimeter tief in den Boden entlang der Deutschen Weinstraße zu stecken. Leider hat das trockene Wetter nach der Aussaat die Sonnenblumen nicht so wie geplant aufgehen lassen. Aber die Pfalz wäre eben nicht die Pfalz, wenn da nicht eine andere Lösung schnell gefunden wurde. Viele Dörfer und Aktionsgemeinschaften schmückten Ihre Weinstraße mit eilig herbeigeschafften Sonnenblumen, die in mit Wasser befüllten Weinflaschen für die Besucher parat standen. Aber auch von dem etwas durchmischtem Wetter ließen sich die viele Radfahrer und Fußgänger nicht von ihrer Tour auf der Weinstraße abhalten. Viele Winzerhöfe und Weinstände luden auf dieser Vergnügungsmeile mit ausgezeichneten regionalen Köstlichkeiten zum Verweilen ein. Von leckerer Lachsforelle aus dem Orangesud auf Spargel-Gurgensalat über Garnelenspieße, vegetarische Tapas zu frischen Holzofenbrot und Flammkuchen waran diesem Tag alles entlang der Weinstraße zu finden. Eine Tour in die Pfalz lohnte sich bei dieser Weinveranstaltung ganz bestimmt!

Comments Closed.