Artikel

21. Weinrallye – Deutscher Riesling aus Spitzenlagen!

Die 21. Weinrallye wird diesmal von Lars mit seinem Schreiberswein-Blog ausgerufen. Das Thema wird der Königin der Reben, dem Riesling gewittmet. Genau genommen sollte es ein deutscher Riesling aus Spitzenlagen sein, denn die Angabe einer Einzellage auf dem Etikett ist Pflicht. Das berühmteste Weinanbaugebiet für Riesling ist wohl unweigerlich die Mosel, Saar und Ruwer, das gleichzeitig auch als älteste Weinregion Deutschlands gilt. Schon die Römer brachten die Weinrebe an die Mosel und die Mönche und Nonnen der mittelalterlichen Klöster enwickelten den Weinbau an Steilagen im Flußtal der Mosel weiter. Heute befindet sich die Hälfte der Reb-Anbaufläche in Steil- und Terassenlagen mit über 30 Grad Hangneigung. Jeder, der schon einmal im Moseltal unterwegs war, kann von den atemberaubenden Lagen nur beeindruckt sein. Mit welcher menschlichen Anstrengung die Hänge kultiviert und selbst unwirkliche Flecken mit der Weinrebe bepflanzt wurde. Ab Sommer 2009 wird übrigens nicht mehr die Mosel das größte Riesling-Anbaugebiet Deutschlands sein, sondern die Pfalz wird nach der neuen Statistik von der Anbaufläche her die Nummer 1 werden.

Ausgesucht habe ich für diese Weinrallye eine Riesling Spätlese 2005 von dem Biowein-Gut Frank Brohl aus Weinlage Plünderricher Marienburg an der Mosel. An den Südhängen der Lagen Pündericher Marienburg und Nonnengarten werden feinste und subtile Riesling-Weine angebaut. Schon der Jahrgang lässt auf einen dichten, cremigen Wein schließen, im Glas erscheint der Wein hellgold bis goldgelb. In der Nase intensiv fruchtig nach exotischen Früchten, wie Mango und reifem Pfirsich und einem balamischem Duft von Honig. Trotz der Fülle ist eine deutliche Schiefer-Mineralität spürbar. Obwohl schon im gereiftem Alter, bringt die Spätlese mit einer leichten geschmeidigen Säure eine gewisse Lebendigkeit mit. Am Gaumen ist ein wunderschönes Spiel zwischen Süße und Säure zu ertasten, das lange anhaltend verweilt. Sehr gut kann ich mir diesen Riesling  zu einem milden asiatischen Gericht mit Gemüse und Tofu vorstellen!

Comments Closed.